Social Media High: Geschäftsmodelle, die komplett auf Facebook-Traffic setzen!

Euch ist sicher Heftig.co in den vergangenen Monaten bei Facebook aufgefallen…irgendwer kennt immer irgendwen, der diese Seite geliked hat und den ein oder anderen Artikel teilt – denn es sind mitlerweile schon über 900.000 Facebook-Fans. Auf der Webseite direkt gab es mal eine Angabe zu den Besucherzahlen (die wurde leider entfernt)…ich würde Heftig.co größentechnisch aktuell auf etwa 30-35 Mio. Unique User im Monat schätzen. Bei einem Alexa-Rank von 93 in Deutschland auch durchaus vorstellbar. Das Schöne ist, dass uns Alexa auch die „Upstream Sites“ anzeigt, also jene Seiten, die die User zuvor besucht haben. Dort taucht Facebook mit 67% auf und ich nehme stark an, dass die exakte Zahl in Wirklichkeit noch weitaus höher ist.

heftig-alexa

Neben Heftig.co gibt es vor allem im US-Raum einige Seiten, bei denen die Traffic-Verteilung ähnlich aussieht und die insgesamt noch deutlich mehr Traffic von Facebook „absaugen“. Dazu zählen unter anderem Buzzfeed.com, Upworthy.com und Viralnova.com (dort kopiert und übersetzt Heftig.co übrigens einen Großteil der Storys).

Was macht heftig.co anders als alle anderen Seiten?

Alle Storys sind komplett auf eine Handlung ausgelegt: Du sollst die Story bei Facebook teilen, damit sie viral geht und sich exponentiell im Internet verbreitet, denn dann sehen auch die Freunde von dir die Story und klicken sie an, weil die Headlines derart reißerisch sind, dass man sie anklicken muss. Und dann teilt der Freund ebenfalls die Story und die Freundes-Freunde sehen sie. Das klappt bei Heftig.co (noch) ganz gut – ich denke allerdings, dass auch hier ein Ermüdungseffekt einsetzen wird.

Übrigens die ersten Clone gibt es auch schon. Mir sind bisher z.B. Soovi.net, sweetfunnycool.com und zukrass.de bekannt. Neu starten würde ich hier nicht, aber in einer Nische könnte man evtl. noch Erfolg haben 😉

Die unabhängige Abhängigkeit

Von der Qualität der Inhalte möchte ich an dieser Stelle gar nicht sprechen, was ich aber wirklich interessant finde ist, dass diese Seiten komplett unabhängig von Google sind. Wenn man sich die eigenen Webseiten und die der Kollegen einmal anschaut, wird man feststellen, dass wir alle oft in einem hohen Maße von Google abhängig sind – die einen mehr, die anderen weniger. Dazu muss man allerdings auch sagen, dass bei Heftig.co z.B. eine sehr hohe Facebook-Abhängigkeit besteht – wenn mal wieder am Algorithmus für den Newsfeed geschraubt wird, kann es auch dort krachen.

 

Hat dir der Artikel gefallen? Weitere spannende Tipps & Tricks bekommst du in unserem Newsletter.


Über den Autor

Patrick

Ich bin der Gründer der Startup Akademie und seit 2004 im Online Marketing unterwegs. Seitdem hab ich über 300 Projekte mit aufgebaut und betreut. Meine Erfahrungen teile ich hier mit anderen Gründern und Marketern. Du brauchst ein Coaching im Online Marketing? Hier kannst du mich buchen!

Kommentar verfassen