Das sind die besten Zeiten für eure Social Media Beiträge

Die besten Zeiten für eure Social Media Beiträge

Ich bin die Tage über verschiedene Statistiken und Infografiken gestolpert, die einem erklären wollen, wann denn die beste Zeit zum Veröffentlichen von Social Media Beiträgen ist. Ehrlich gesagt halte ich von vielen dieser Auswertungen nicht viel. Ein großes Problem hab ich zum Beispiel mit dieser Infografik von Hubspot. Darin wird dargestellt, wann man idealerweise auf Twitter, Facebook, Linkedin, Pinterest und Instagram posten soll, um maximale Reichweite zu erhalten. Immerhin geht der Anbieter selbst auch darauf ein, dass es keine „perfekte Antwort“ darauf gibt – ich frage mich nur: Warum diese Infografik? Sie ist schön bunt und beschert dem Anbieter einige Links, aber sie hat absolut Null Nutzen, da eine für mich sinnvoll abzuleitende Antwort fehlt.

Es ist schön, dass ein Unternehmen die Posts und Erfolge verschiedener Marken ausgewertet hat und dann einen Durchschnitt gebildet hat, aber für wen soll die Aussage nun relevant sein? Jede Marke hat eine andere Zielgruppe mit einem anderen Verhalten. Das fängt schon bei B2B und B2C an. Den Durchschnitt zu bilden und die Aussage zu bringen, bei Twitter erreicht man die meisten Leute mit Posts von Mo-Fr zwischen 12 und 15 Uhr und Mittwochs zwischen 17 und 18 Uhr ist totaler Bullshit und bringt euch gar nicht weiter. So…genug gebasht, jetzt schauen wir uns mal an, wie es wirklich ist 😉

Denkt über eure Zielgruppe nach

Macht euch zuerst einmal Gedanken über eure Zielgruppe: Wer sind eure User, wie ist ihr Verhalten und wann sind sie online. Dazu hier ein paar Überlegungen, damit ihr wisst, was ich meine:

Wir wollen mit der Startupakademie vor allem Gründer und Geschäftsleute ansprechen. Unsere Zielgruppe checkt in der Regel morgens zwischen 8 und 9 Uhr den Facebook-Stream, ist dann vielleicht auch mal bei XING oder Linkedin online und widmet sich dann seinen Aufgaben. Den nächsten Peak gibt es in der Mittagszeit zwischen 12 und 13 Uhr – eher Richtung 13 Uhr. Warum? Weil die Leute dann vom Mittagstisch zurück kommen und wieder erstmal den Stream durchschauen, bevor es wieder an die Arbeit geht. Den nächsten Peak gibt es wieder gegen 17/18 Uhr, wenn sich die Arbeitszeit so langsam dem Ende nähert und/oder man in ein Nachmittagsloch fällt und sich ein wenig ablenkt oder interessante Storys sucht. Ich hab auch die Erfahrung gemacht, dass man unsere Zielgruppe auf Facebook in den Abendstunden nach 18 Uhr gut erreicht. Man ist dort zwar privat unterwegs, das bedeutet aber noch lange nicht, dass man nicht offen für B2B-Themen ist. Den Kanal XING würde ich jedoch nur tagsüber nutzen, da viele Leute hier eine klare Trennung ziehen und abends weniger nutzen. Abends ist für uns einfach Facebook-Time (weiter unten mehr dazu) – im Vergleich zu tagsüber ist der Mobil/Tabletanteil jedoch dann deutlich höher und es wird häufiger als Second Screen konsumiert.

Eine Überlegung wie ich es gemacht hab, solltet ihr für eure Zielgruppe auch durchführen. Wann sind die Leute auf welchen Kanälen häufig online. Dann wird getestet und ihr veröffentlicht die Beiträge zu unterschiedlichen Zeiten. A/B Tests kann man hier natürlich nicht durchführen, jedoch werdet ihr schon recht schnell merken, ob sich euer Gefühl bestätigt hat oder nicht. Vergesst verallgemeinerte Auswertungen und schaltet lieber euer Hirn ein – damit könnt ihr mehr erreichen.

Lieber schnell posten oder abwarten?

Wenn ihr auf ein aktuelles Ereignis eingeht oder einen zeitkritischen Artikel verfasst habt, der genau jetzt HOT ist, dann veröffentlicht ihn SOFORT! Unabhängig von Statistiken, Meinungen und Auswertungen. Wenn das Thema jetzt heiß ist, dann wird gerade bei Facebook die Klickrate entsprechend hoch sein und euch mit höherer Reichweite belohnen (wenn Beiträge direkt nach dem Posten bei Facebook eine überdurchschnittlich hohe Klickrate erzielen, sind sie aus Sicht von Facebook relevanter und erhalten deshalb mehr Reichweite).

Die Abendstunden bei Facebook

Bei Fanpagekarma fand ich noch eine Infografik zu dem Thema, die ich euch nicht vorenthalten möchte und die in eure Überlegung einfließen sollte:

infografik-facebook-fans-online

Diese Grafik gibt Aufschluss darüber, wann die meisten Leute bei Facebook online sind. Das Ganze deckt sich auch mit meiner Erfahrung und bisher muss ich sagen, dass Posts, die am Abend (zwischen 18 und 21 Uhr) veröffentlicht werden, bei uns immer die meiste Reichweite und Klicks erhalten haben. Den größten Unterschied hab ich im B2C-Bereich festgestellt. Dort können bei uns Posts am Abend schon mal gern die 200-fache Reichweite erhalten, wie ein Post am Morgen.

Ich wünsche frohes Brainstormen und Testen 🙂

 

Hat dir der Artikel gefallen? Weitere spannende Tipps & Tricks bekommst du in unserem Newsletter.


Über den Autor

Patrick

Ich bin der Gründer der Startup Akademie und seit 2004 im Online Marketing unterwegs. Seitdem hab ich über 300 Projekte mit aufgebaut und betreut. Meine Erfahrungen teile ich hier mit anderen Gründern und Marketern. Du brauchst ein Coaching im Online Marketing? Hier kannst du mich buchen!

Kommentar verfassen